Schützengemeinschaft Bad Säckingen e.V.
Schützengemeinschaft Bad Säckingen e.V.

Kleine Chronik

Im Jahre 1924 erfolgte die Gründung der Schützengemeinschaft Säckingen.

Diese wurde 1945 nach dem 2. Weltkrieg von den Alliierten aufgelöst.

1954 ist die Schützengemeinschaft neu ins Leben gerufen worden.

In den Jahren 1978 bis 1980 wurde die gesamte Schießanlage neu erstellt, um den neuen und strengeren Sicherheitsauflagen gerecht zu werden. Dies bedeutete für die Schützengemeinschaft Bad Säckingen nicht nur eine sehr arbeitsintensive, sondern auch eine sehr kostenintensive Maßnahme.

Im Jahre 1998 wurde die Pistolenanlage umgebaut. Es wurden neue Kugelfangkästen eingebaut, um den Umweltverträglichkeitsansprüchen zu genügen.

Im Frühjahr 1999 wurde der Pistolenstand neu hergerichtet, hierbei wurden alle Maßnahmen welche eine optimale Schall- und Lärmisolierung gewähren, berücksichtigt.

Im Jahre 1999 feierte die Schützengemeinschaft dann auch ihr 75jähriges Bestehen, was mit einem Festakt und einem Taler-/ Volksschießen gefeiert wurde. Ein derartiges Taler-/ Volksschießen wurde seit 25 Jahren wieder zum ersten mal durchgeführt.

In den folgenden Jahren bis heute wurde das Schützenhaus immer weiter renoviert und instand gesetzt.

Im Jahr 2003 wurde dabei das gesamte Schützenhaus von außen neu gestrichen.

Mitte 2009 wurde nach langem Umbau unsere neue Bogenhalle eröffnet!

Der Verein zählt derzeit 75 Mitglieder.